Andere Körper radikal mitdenken

Was bedeutet es, in meiner Selbständigkeit, in meiner Erwerbsarbeit, radikal die Körper anderer Menschen mitzudenken? Was bedeutet es, in meinem gesamten Leben radikal die Körper anderer Menschen mitzudenken?

Mitzudenken, was diese anderen Körper brauchen: Vielleicht einen Raum, der mit einem Rollstuhl erreichbar ist. Vielleicht die Inhalte auch als Audio, oder auch als schriftliches Transkript, oder mit Untertiteln. Oder einfach eine größere Schrift. Vielleicht zwischendrin Ruhe. Einen Raum zum Stillen. Einen Raum zum Zurückziehen. Einen Raum ohne Gerüche. Einen Raum, in dem ihnen auf Augenhöhe begegnet und zugehört und geglaubt wird. Einen Raum, in dem sie sich sicher fühlen können. Die Löffeltheorie ist ein Bild für die begrenzte Energie, die chronisch kranke und körperlich eingeschränkte Menschen pro Tag zur Verfügung stehen haben.Vielleicht mehr Zeit für bestimmte Aufgaben, weil die Löffel irgendwann aufgebraucht sind. Hygieneprodukte auf allen Toiletten.

Mitzudenken, was für Diskriminierungen und Gefahren diese anderen Körper ausgesetzt sind, zum Beispiel aufgrund von Hautfarbe oder Haarfarbe oder Augenform, aufgrund ihres wahrgenommenem Geschlechts (oder dessen Nicht-Eindeutigkeit), aufgrund von Körpergröße oder Alter, aufgrund von sichtbaren Anzeichen einer bestimmten Religion (zum Beispiel einem Kopftuch) oder sichtbaren körperlichen Einschränkungen.

Zu überlegen: Wie schaffe ich sichere und zugängliche Räume für andere Menschen und ihre Körper, online und offline?

Natürlich ist das komplex. Aber Gerechtigkeit besteht aus Zugänglichkeit.