Mit Unbehagen umgehen lernen

Ich will lernen, besser mit Unbehagen umzugehen, mit diesen unbequemen Momenten, in denen mir etwas vorgeworfen wird und ich ahne, dass da etwas dran ist und ich noch nicht weiß, was ich damit machen will. Ich will lernen zu akzeptieren und zu verinnerlichen, dass ich etwas falsch machen kann, und dabei und deshalb nicht falsch bin.

Diese Momente der Erkenntnis, dass wir etwas falsch dachten oder machten, dass wir vielleicht einer anderen Person Schmerzen zugefügt haben – das sind die Momente, in denen wir lernen und wirklich wachsen.

Und wenn wir etwas zum Guten verändern und die Arbeit wirklich machen wollen, müssen wir wirklich wachsen.

(Gleichzeitig lerne ich, mir die Welt so anzueignen, dass ich mich darin wohlfühlen kann.)