Wir haben die Fantasie für mehr als das.

Wir üben so selten, uns etwas anderes vorzustellen als das, was uns umgibt, was am lautesten benannt wurde, also stellen wir uns selten etwas anderes vor, also bemühen wir uns selten, etwas anderes umzusetzen.

Aber es gilt für alle Krisen und Herausforderungen: Es gibt immer noch andere Möglichkeiten, als die wenigen, die wahrgenommen und ausprobiert werden, und es gibt immer mehr Möglichkeiten, als wir im ersten Augenblick denken.

And if our imagination has been limited by systems, nature is a great expression of anticapitalist values.“ – Kali Boehle-SilvaDiese Möglichkeiten sind in uns, wenn wir uns Zeit geben, hinzuhören, und um uns, wenn wir uns Zeit geben, hinzuschauen. In der Natur und in den Menschen und in den alten Geschichten, die überlebt haben, und den neuen Beispielen, die entstehen.

Siehe auch: Wie wäre es mit nicht-binärem Denken? Und: Vorleben statt verbieten.